Seite auswählen

Allgemeine Rhetorik

Quellen und Literaturempfehlungen am Ende der Seite.

Wie und warum können Menschen effizient und erfolgreich kommunizieren?

Mit dieser Frage beschäftigt sich die Allgemeine Rhetorik, wie sie in Tübingen seit 1496 an der Eberhard-Karls-Universität gelehrt wird. Der Zweck einer allgemeinen Rhetorik liegt also in der effizienten Verwendung sprachlicher Mittel, um bei einer zuvor festgelegten Zielgruppe bestimmte Einstellungen aufzubauen, die ihre künftigen (Sprech-)Handlungen beeinflussen werden.

Dabei gilt: Wo Zwänge herrschen, ist Rhetorik weder möglich, noch notwendig. Denn Persuasion setzt freie Handlungsmöglichkeiten voraus.

Also Kommunikationswissenschaft?

Nicht ganz. Zwar existieren zahlreiche Berührungspunkte, doch unterscheiden sich die beiden Disziplinen grundlegend in ihren Ansätzen: Grammatische Theorien betrachten Kommunikation häufig als die Übertragung einer Geisteshaltung, einer Emotion oder einer Information vom Sprecher auf den Adressaten.

Die allgemeine Rhetorik versteht Kommunikation jedoch als die zielorientierte Entwicklung von logischen, ethischen oder emotionalen Argumenten, um beim Adressaten ganz bestimmte Einstellungen, Vorstellungen oder Identifikationen hervorrufen.

Der Orator liefert der Zielgruppe also Gründe, eine neue Haltung einzunehmen und dementsprechend auf neue Weise zu handeln. So definiert Buchanan die allgemeine Rhetorik als Kunst, die Gesellschaft zu gestalten, neue Handlungsmuster zu begründen und den Weg von Individuen und Gemeinschaften nachhaltig zu beeinflussen.

Aber bevor du jetzt anfängst nach einzelnen Worten zu googeln, schau dir einfach unsere Definitionen an.

Der rhetorische Imperativ nach Knape:

Perorare aude!

Habe Mut, dich deiner eigenen Ausdrucksfähigkeit zu bedienen.

Definitionen

Orator

Als strategisch handelnder Kommunikator ist der Orator Ausgangspunkt einer jeden Rhetoriktheorie.

Der Orator ist in der allgemeinen Rhetorik als abstrakte Größe zu betrachten: Es kann sich dabei um einen einzelnen Menschen handeln oder um eine Gruppe (z.B. ein Unternehmen), das von einer Oratorinstanz vertreten wird.

Adressat

Als Adressaten bezeichnen wir die Rezipienten, auf die der Orator sein rhetorisches Handeln auf sämtlichen Gesprächsebenen ausrichtet.

Dabei spielt das Adressaten-Kalkül eine wichtige Rolle: Der Orator wägt ab, mit welchen Einstellungen und Erwartungen der Adressat in eine Interaktion hineingeht, um diese bei der Auswahl seiner Strategien zu berücksichtigen.

Telos, das [Plural: Tele]

Dieser Begriff stammt aus dem alt-griechischen und bezeichnet in der Rhetorik das endgültige persönliche Gesprächsziel, welches vom Orator durch den strategischen Einsatz kommunikativer Mittel verfolgt wird.

Klassische Tele sind zum Beispiel Metabolie (ein Standpunktwechsel beim Adressaten) oder Systase (eine Standpunktfestigung bzw. der Aufbau dauerhafter Bindung).

Setting

Das Setting bildet die äußeren Rahmenbedingungen einer Interaktionssituation. Der Begriff umfasst damit Ort, Zeitpunkt und Anlass der Interaktion, sowie Anzahl und Eigenschaften der Adressaten. Im direkten Gespräch werden auch Faktoren wie die Proxemik (räumliche Gegebenheiten) und Akustik miteinbezogen.

Was uns die Rhetoriktheorie in der Praxis nützt

hängt vom Setting ab. Deshalb haben wir diesem Thema mehrere Blog-Einträge gewidmet:

Kurz gesagt:

Die Allgemeine Rhetorik ist eine Kunst.

Wer sie in ihrer Gänze beherrscht, ist in der Lage Menschen und Situationen durch strategische Kommunikation zu beeinflussen.

Quellen und Literaturempfehlungen

Aristotle: The Art Of Rhetoric. Cambridge: Harvard University Press. S.3.

Buchanan, Richard: Declaration by Design: Rhetorik, Argument und Darstellung in der Designpraxis. In: Scheuermann, A. (Hg.): Design als Rhetorik. Basel, 2008. S.49-80.

Knape, Joachim: Was ist Rhetorik? Stuttgart, 2000.

Knape, Joachim: Persuasion. In: Historisches Wörterbuch der Rhetorik 6 (2003), Sp. 874-907.

Besonderer Dank gilt meinen Professoren Dr. Joachim Knape und Dr. Olaf Kramer.

 

Wir sind bereit.

Sie auch?

*= Mit dem Übersenden Ihrer Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt

Info@LeonARTo.de

+49 157 51151995